Skip to content

Blindprägestempel

Blindprägematrizen für die Hochprägung auch Embossing genannt, funktionieren mittels Matrize und Patrize.

Ohne Einsatz von Folie und/oder Temperatur entsteht eine Verformung des Materials, d.h. ein Relief. Zu diesem Zweck können wir alle bei uns hergestellten Matrizen einsetzen. Blindprägestempel veredeln Visitenkarten und Briefköpfe aus kostbarem Bütten aber auch Verpackungskartonagen für beispielsweise Parfüm oder Schokolade.

Je nach Muster, Auflage und Bedruckstoff können fallabhängig Messingmatrizen in Kombination mit Kunststoffpatrizen, chemigrafische Matrizen oder Polymermatrizen die beste Lösung sein.

Ausgezeichnete Prägeeffekte erhalten wir auch durch eine Kombination von Magnesium- und Polymermatrizen, in besonderen Fällen verwenden wir gefräste Elemente.

Herstellung eines Blindprägestempels

Wir übernehmen Ihre Datensätze und liefern einen detailgetreuen Blindprägestempel. Dies wird möglich durch Präzisionswerkzeuge , die bei der Herstellung eines Prägeklischees zum Einsatz kommen. Für die Blindprägestempel kommen neben den Materialien Messing und Stahl auch das günstigere Magnesium in Frage. Magnesiumklischees haben allerdings eine geringere Standzeit als Klischees aus Messing und Stahl. Sehr schön sieht eine Blindprägung auf Visitenkarten aus. Hier lassen sich mit Blindprägestempeln eindrückliche Effekte erzielen, sowohl im Hoch- als auch Tiefrelief. Die Rückseite der Visitenkarte kann trotzdem für eine Aufschrift genutzt werden, wenn Sie diese kaschieren. Dann ist die Rückseite glatt und nicht durch den Blindprägestempel verändert. Besonders eindrucksvoll sind Reliefprägungen. Hierbei weist die Blindprägung verschiedene Höhen auf, was eine dreidimensionale Optik vermittelt. Der Werkstoff wird zwischen Matrize und Patrize gelegt, dann wird Druck erzeugt und das Material zwischen beiden Auflagen in Form gepresst.

So funktioniert ein Blindprägestempel

Der Blindprägestempel besteht aus zwei Anteilen: der Matrize und der Patrize, so genannt nach Mutter (mater) und Vater (pater). Zur Herstellung beider Teile werden meistens unterschiedliche Materialien verwendet, welche wie positiv und negativ ineinander passen. Das Material für den Blindprägestempel hängt von dem Material ab, welches damit bedruckt werden soll. Manchmal genügt eine Patrize aus Kunststoff, ein andermal muss es Messing sein. Meistens ist es möglich einen Blindprägestempel maschinell mit einer speziellen Graviertechnik anzufertigen.

Einsatz von Blindprägestempeln

Nicht nur im privaten Bereich, wo man einen hochwertigen Effekt erzielen möchte, kommen diese Stempel zum Einsatz. Neben den bereits erwähnten Visitenkarten ist die Prägung von Leder eine besonders attraktive Einsatzmöglichkeit für einen Blindprägestempel.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wenn Sie mehr über unsere Produkte und Dienstleistungen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte